Stark begonnen, dann den Faden und das Spiel verloren
 
Germania 2 - 3 SG Praunheim (0:1)
 
Die Jungs machten da weiter wo sie in Harheim aufgehört hatten und bereits nach 6 Minuten landete der Ball im Praunheimer Netz. Doch der Schiedsrichter verwehrte dem Treffer wegen Abseits die Anerkennung (Im Video nicht erkennbar).
In der Folgezeit agierten die Germanen und die Gäste konnten nur reagierten. Nach 30 Minuten war dann plötzlich der Faden aus dem Nadelöhr verschwunden und Praunheim fand besser ins
Spiel. Die Folge, in der 44. Minute die Führung. Das war dann der völlige Knacks und Praunheim konnte in Durchgang zwei bis auf 3:0 erhöhen. Ömer-Faruk Idrissoglou konnte in der 82. und 89. Minute zwar noch auf 2:3 verkürzen, aber zu spät um vielleicht noch einen Punkt zu ergattern.
Und wieder sind wir mittendrin statt nur dabei.
Sechs Spiele sind noch zu absolvieren. Dabei sind 3 Knaller Partien, gegen Maroc, Bockenheim und Türkgücü, gegen die es nichts zu verlieren gibt. Aber die restlichen drei Partien sind, mit den Preußen II, dem "Bersch" und am letzten Spieltag das Platzderby gegen Tempo II, gegen Tabellennachbarn und da muss gepunktet werden. 40 Punkte sollten am Ende auf der Haben Seite stehen.
 
Das Spiel in bewegten Bildern
 
Das Spiel in Zahlen
Der komplette Spieltag, Tabelle, Statistiken